Im Rahmen des Dok.fest München, öffentliche Veranstaltung beim DOK.forum, 7.Mai 2017

Alternative Finanzierungsmodelle für Dokumentarfilmproduktionen

Crowdfunding, Spenden, Sponsoren- und Stiftungsgelder: Können alternative Finanzierungsmodelle die chronische Unterfinanzierung von Dokumentarfilmproduktionen durch die öffentlich-rechtlichen Sender und Filmförderinstitutionen ergänzen oder sogar ersetzen?

Moderation: 
Jörg Langer, Produzent

Keynotes und Podiumsdiskussion:


Carmen Eckhardt, Regisseurin VIKTORS KOPF

Pauline Mazenod, Gründerin des deutsch-französischen Weltvertriebs WINDROSE


Christoph Klotz, Head of Finances und Mitbegründer von Protection International in Brüssel
,

Herdolor Lorenz, KernFilm


Walter Steffen, Konzept+Dialog.Medienproduktion


Bernd Wolpert, Stiftung Brot für die Welt
Schlussnotiz: 
Vorstellung von New Independent Film Funding

Ab 17.00 Uhr ist im HFF Kino 2 VIKTORS KOPF von Carmen Eckhardt (regulärer Eintrittspreis) zu sehen, der vollständig über Crowdfunding finanziert wurde.

Nähere Informationen:

0 comments on “Im Rahmen des Dok.fest München, öffentliche Veranstaltung beim DOK.forum, 7.Mai 2017Add yours →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.