International Tracing Service

Der International Tracing Service (ITS) in Bad Arolsen ist ein Zentrum für Dokumentation, Information und Forschung über die nationalsozialistische Verfolgung, Zwangsarbeit sowie den Holocaust. Im Archiv des ITS sind die Schicksale von Millionen Opfern dokumentiert, deren Namen und Andenken es zu wahren gilt.

Hier finde ich die ersten Hinweise auf Viktors Verurteilung durch den Volksgerichtshof. In Kopie sind die Anklageschrift, das Urteil und die Urteilsbegründung archiviert.

Die Hauptaufgabe nach Gründung des International Tracing Service (ITS) zum Ende des Zweiten Weltkrieges war lange Zeit die Suche nach Vermissten und überlebenden Familienangehörigen des NS-Terrors. Auch heute noch können Schicksale geklärt und Familien zusammengeführt werden.
Knapp 70 Jahre nach Kriegsende treffen immer noch Suchwünsche beim International Tracing Service ein. Schon jetzt ist feststellbar, dass dieser Trend noch einige Jahre anhalten wird, weil die Suche nach den „Wurzeln“ eine tief in Menschen verankerte Sehnsucht ist.

Das Foto zeigt die Zentrale Namenskartei mit 50 Millionen Hinweisen zum Schicksal von 17,5 Millionen Opfern der NS-Verfolgung.

ITS Zentrale Namenskarte

https://www.its-arolsen.org/de/startseite/index.html

0 comments on “International Tracing ServiceAdd yours →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.